Beiträge von Max

    Von unserem Admin Chings der für die MW2 Server zuständig ist, wurde folgende Maprotation empfohlen:

    • FFA: rust, scrapyard, rust, subbase, repeat
    • TDM: rust, terminal, highrise, rust, subbase, karrachi, repeat

    Was haltet ihr davon? Habt ihr noch andere Vorschläge?

    Werte Community,


    da wir sehr viel Wert auf eure Zufriedenheit legen, haben wir uns dazu entschieden euch über den Wipezyklus entscheiden zu lassen.

    Es wird nach jedem Wipe eine Abstimmung geben wie lang der Server wieder ohne Wipe laufen soll.


    Wenn ihr Sonderwünsche oder andere Ideen habt könnt ihr diese gerne unter diesem Beitrag posten.

    Liebe Community,


    wie ihr bereits mitbekommen habt, hosten wir Call of Duty Modern Warfare 2 Server. Da das Spiel standartmäßig keine Serverunterstützung und somit keinen Serverbrowser hat, muss das Spiel gemodded werden, damit man auf unsere Server Joinen kann. Der Mod den man dafür benötigt heißt IW4x.


    IW4x beinhaltet folgende Funktionen:

    • Mit IW4X können Sie Ihre eigenen Server mit Anpassungen für Modern Warfare 2 auf einem dezentralen Netzwerk einrichten.
    • Zugehörige Server mit Lobbies.
    • Kein Matchmaking, aber dedicated Server, welche von Communitys gehostet und verwaltet werden.
    • Vollständig offline spielbarer LAN Modus, inklusive eines Serverbrowsers.
    • Cheat Präventionsmaßnahmen.
    • Theater Modus
    • Mod Tools, wie beispielweise ein unlock all Tool, falls man nur spielen und nicht leveln will.
    • und vieles mehr...

    Installation von IW4x:

    Der IW4x Client erfordert kein Steam und auch keine andere zusätzliche Software. Es wird nur Modern Warfare 2 benötigt.

    1. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Visual C++ Redistributale Package installiert haben. Benützen Sie die x86 Version.
    2. Kopieren Sie Ihre Modern Warfare 2 Spieldateien in einen neuenOrdner. (Steam Version bevorzugt.)
    3. Laden Sie das IW4X Installationsprogram HIER herunter. Sie müssen den Speicherort Ihrer MW2 Dateien oder einen Speicherort, den Sie für Ihre IW4X Installation verwenden möchten auswählen. Wenn Sie die Kampagne co-op oder vanilla MP später spielen möchten, würde ich Ihnen vorschlagen, nicht Ihren Steam- Ordner zu verwenden.
    4. Führen Sie das Installationsprogramm aus und lassen Sie die aktualisierten Client-Dateien installieren. Falls Sie Probleme haben, verwenden Sie den installer_legacy.exe auf der github Seite.
    5. Klicken Sie auf iw4x.exe, um das Spiel zu starten.
    6. Legen Sie im Hauptmenü Ihren Spielernamen fest.
    7. Klicken Sie auf „Spiel beitreten“ um zum Serverbrowser zu gelangen. Dort findet man unsere Server, nun müsst ihr nun noch joinen und Spaß haben!

    Falls nun noch irgendwelche Fragen offen sind, bitten wir euch ein Ticket über unser Ticketsystem zu erstellen. Dieses findet ihr hier! (Um ein Ticket erstellen zu können, müsst ihr im Forum registriert sein.)


    Dieser Thread dient nur zur Aufklärung bzw. als Anleitung und ist deshalb geschlossen.

    Das Changelog System wurde nun in unsere Homepage integriert. Über dieses System werden euch die jeweiligen Game-Admins in Zukunft über kleine Änerungen oder Bugfixes informieren.


    Wir haben uns für ein solches System entschieden, da es unserer Meinung nach um einiges übersichtlicher ist als mehrere Forenbeiträge zu starten.


    Nochmals vielen Dank für deinen Vorschlag Thomas !

    Guten Abend Brainy,


    danke für deinen Bug-Report. Ja es ist wirklich ein Bug und wir sind drauf und dran ihn zu beheben.

    Wir werden in der kommenden Woche ein Teamspeak Security Update durchführen. Ein Teil dieses Updates ist ein neuer Securitybot, welchen wir auch für das AFK-moven verwenden können.


    In einem ersten Testdurchlauf war dort nichts verbuggt.


    Bis zum Release des Updates werden wir unseren derzeitigen AFK Bot deaktivieren, um weitere Probleme vorzubeugen.

    Thomas


    Naja aufwendig ist das nicht umbedingt. Ich könnte die Statuspage einfach per iframe einbinden, dann würde man zumindest nicht mehr auf eine externe Seite weitergeleitet werden. Ich werde mir das morgen genauer ansehen.


    RoyalIce


    Es wird definitiv besondere Auszeichnungen geben, die nur ein einziges Mal vergeben werden. Sollte allerdings ein Event in Zukunft öfters veranstaltet werden, wird es für dieses Event nicht jedes mal eine neue Auszeichnung geben, sondern nur eine Einzige, die dann einfach an mehrere Leute verteilt wird.

    Lieber Thomas,


    wir haben uns lange Gedanken über deinen Vorschlag gemacht und uns dazu entschieden ihn zumindest teilweise umzusetzen.

    Die Game-Admins der verschiedenen Server können kleinere Änderungen in Zukunft als Changelog über ein eigenes System posten. Ich werde mich in diesem Thread wieder melden sobald das neue System aktiv ist.


    Größere Änderungen oder Updates werden allerdings weiterhin separat als News veröffentlicht.


    Vielen Dank für deinen Vorschlag!

    Angenommen_Lonexx.png

    Thomas hat eigentlich schon das Meiste erwähnt.


    Sobald die Widerstandskämpfer den Convoy mit den Ressourcen überfallen wird ein Event gestartet. Erst dann spawnen die Fahrzeuge und KI-Soldaten. Wenn man den Convoy erfolgreich verteidigt hat muss man die Hemetts zurück in ein FOB fahren und die Ressourcen dann dort manuell abladen.


    Warum das so ist, ist ganz einfach:

    Würden die Convoys immer auf der Map herumfahren würde das imens an der Serverperformance ziehen. Außerdem könnte der Convoy, wie schon erwähnt durch Bugs oder Zivilisten aufgehalten werden. So könnte es sein, dass der Convoy garnie im FOB ankommt obwohl er nicht einmal angegriffen wurde sondern nur irgendwo festbuggt.


    Ich hoffe ich konnte hiermit all deine Fragen beantworten.

    Und da der Convoy verteidigt werden kann ist dein Verbesserungsvorschlag eigentlich schon umgesetzt worden. ^^

    Diskussion zum Artikel [Arma 3 CTI #001] Capture the Island Server eröffnet! Holt euch Altis zurück!:

    Zitat
    Wir freuen uns, die Veröffentlichung des Arma 3 Capture the Island Servers bekannt zu geben. In dem Modus Capture the Island könnt ihr mit bis zu 20 Freunden gemeinsam gegen die feindlichen Besatzungsmächte kämpfen und unser geliebtes Altis befreien. Ein eigenes Logistiksystem, Baumenü und viele andere Features helfen euch dabei wundervolle Zockerabende auf unserem Server verbringen zu können. Doch mehr dazu im Artikel...

    Danke für deinen Vorschlag. Ab dem jetzigen Zeitpunkt bekommt man diese Informationsnachricht nur mehr wenn man der Gruppe "Gast" angehört, sobald man im Rang aufgestiegen ist erhält man keine Nachricht mehr.


    Angenommen_Lonexx.png

    Während dieser Kampagne wirst Du das Einsatzgebiet von den feindlichen Besatzungskräften befreien müssen.


    Das Primärziel ist es die Hauptstädte einzunehmen. Um dies zu erreichen wirst du auch andere Sektortypen, wie Städte/Dörfer, Fabriken, Feindbasen und Funktürme befreien müssen. Sei gewiss, daß der Feind Deinem Vorhaben nicht untätig gegenüberstehen, sondern rasch auf Deine Tätigkeiten reagieren wird. Er wird Verstärkungen schicken, Positionen zurückerobern und Dir sogar den Weg Deiner Versorgungslinien abschneiden, sowie alles erdenkliche dafür tun, Dich am Sieg zu hindern.


    Grundsätzlich sind Nachschub, Munition und Kraftstoff die Ressourcen, die brauchen wirst, um Deine Feuerkraft und Effektivität in Deinen zukünftigen Bestrebungen in dieser Kampagne zu steigern. Du wirst auch strategische Feindbasen einnehmen müssen, um schwerere Geschütze zum Einsatz bringen zu können; andernfalls wird die Kampagne als nicht erfolgreich eingestuft und Deine Versorgungsgüter limitiert.


    Nicht zu vergessen: "Kontrolliertes Feuer" - die lokale Bevölkerung wird einen merklichen Einfluss haben, während Du Deiner Mission nachgehst, die Region zu befreien.

    Du beginnst die Kampagne entweder an Bord der "USS Freedom", oder bei "Chimera Base". Sichere Zonen, die der Feind nicht wagen wird anzugreifen. Deine erste Wahl wird sein, wo Du beginnen möchtest. Zuerst wird dies lediglich die Startposition sein, aber im Laufe der Zeit, werden mehr Optionen verfügbar, wie Forward Operating Bases (FOB) und Mobile Respawns.


    An Deiner Startposition, kannst Du Deine Ausrüstung aus einem vollständigem Arsenal auswählen/zusammenstellen. Du findest dort auch Deine erste FOB, verstaut in einem Kontainer, den "Spartan-01" Helikopter und ein paar weitere kleine Helikopter.


    Du musst den Container mit dem Spartan-01 transportieren (oder die Kampagne mit einer bereits gebauten, ersten FOB starten) und dann Deine erste FOB bauen, wo auch immer Du willst, solange Du mindestens 1km von der Startposition und 300m von einem Sektor entfernt bist. Es liegt also an Dir, von wo aus Du die Kampagne beginnen willst.


    Falls Du, oder irgendjemand auf dem Server nicht im Besitz des Helikopter-DLC's sein sollte, kannst Du in den "Missionsparametern" einstellen, die Kampagne auch mit einer bereits gebauten FOB zu starten. In diesem Fall wird die FOB bei Missionsbeginn automatisch, an einer zufälligen Position, plaziert.


    Dann kannst Du wählen, ob Du diese Position beibehalten, oder die FOB in einen Container bzw. Transport-LKW packen und zu einer bessergelegenen Stelle bringen willst.

    Es gibt 5 verschiedene Sektortypen und jeder einzelne von ihnen hat seine spezifische Eigenschaft, von der Du profitieren kannst, nachdem Du den jeweiligen Sektor eingenommen hast.


    Das sind im Detail:

    • 68747470733a2f2f7777772e6b696c6c6168706f7461746f65732e64652f696d616765732f61726d612f626967746f776e2e706e67 Hauptstädte: Es gibt mehrere, größere bzw. wichtige Städte in der Region. Wenn alle von Dir unter Kontrolle gebracht wurden, hast Du den Feind weitestgehend in eine Situation gebracht, von der aus er nicht mehr in der Lage ist, die Kontrolle zurückzugewinnen. Dies ist Dein Hauptziel in dieser Kampagne.

    • City Symbol Städte: Für gewöhnlich kleine bis mittelgroße Städte.

    • Factory Symbol Fabriken: Verteilt über die Region befinden sich zivile Fabriken, die anfangs unter Kontrolle des Feindes stehen. Erobere sie, da sie lediglich eine Lagerfläche benötigen um dann jede der drei Ressourcen produzieren zu können, ohne sie vorher aufwerten zu müssen. Somit sind sie strategisch gesehen, ein sehr wichtiges, erstes Ziel!

    • Military Symbol Militärbasen: Beheimaten große Mengen an bestens ausgestatteten Feindkräften. Diese Installationen werden stark verteidigt und erfordern großangelegte und gut organisierte Angriffe, falls Du je die Hoffnung hegst, diese zu erobern. Wenn Du Basen angreifst, beweist Du damit, daß Deine Aktionen in einer zuversichtlichen Art voranschreiten. Daher wirst Du mit dem Freischalten von schwererem Kriegsgerät dafür belohnt.

    • Tower Symbol Funktürme (FT): Unter Feindkontrolle, werden FT dafür genutzt, um Verstärkung anzufordern, falls ein nahegelegener Sektor von uns angegriffen wird. Die Reaktionszeit, bis die Verstärkung eintrifft, hängt von der Entfehrnung von Turm und Sektor ab. Ist der Turm unter unserer Kontrolle, gibt er uns nützliche Hinweise auf der Karte, über feindliche Truppenbewegungen in der Nähe, in dem er die Funksprüche des Feindes abfängt

    In dieser Kampagne gilt es drei Arten von Ressourcen zu verwalten, einlagern und zu beschützen:

    • Nachschub: Dieser ist von essentieller Bedeutung. Ohne Nachschub, kannst Du weder zusätzliche Soldaten rekrutieren, noch militärisches Gerät anfordern. Dementsprechend sollte dieser Ressource eine hohe Priorität zugeordnet werden.
    • Munition: Wird sowohl für bewaffnete Fahrzeuge wie SPz und KPz, als auch für Elite- (und schwer bewaffnete) Soldaten benötigt.
    • Kraftstoff: Jedes Fahrzeug benötigt Kraftstoff. Manche sind durstiger, als andere.

    Es mag sein, dass Du alle drei Arten der Ressourcen in den Sektoren findest, aber für einen nennenswerten und konstanten Nachschub von Ressourcen, mußt Du Städte und Fabriken einnehmen. Einmal erobert, benötigen beide eine Lagerfläche (Scroll-Menü). Zusätzlich brauchen Städte ein Fabrikgebäude (wieder Scroll-Menü). Alle drei Fabrikarten können gebaut werden, aber Du mußt eine einmalige Abgabe dafür entrichten. Das sind 50 der Ressource, die nach dem Bau hergestellt werden soll und jeweils 100 der anderen beiden. Die notwendigen Ressourcen müssen im Lager des Sektors für den Bau eingelagert werden.

    Das Produktionssystem in Liberation dient dazu, die Ressourcenproduktion in eroberten Sektoren zu verwalten. Diese Fabrik-Sektoren können jede Art von Ressourcen herstellen. Damit und in Verbindung mit dem Logistiksystem, bist du in der Lage für ein „passives Einkommen“ zu sorgen. Dies ist besonders nützlich, wenn nur wenig Spieler zusammen spielen. Um Zugang zu diesem System zu erlangen, musst Du mindestens eine Fabrik erobert haben. Nur der Commander hat Zugang zum Produktionssystem und er muss an einer FOB oder einem Fabrik-Sektor sein.

    Das Produktionsinterface

    68747470733a2f2f7777772e6b696c6c6168706f7461746f65732e64652f696d616765732f61726d612f6c696270726f64756374696f6e2e706e67

    Bereich 1 – Liste der Sektoren

    Dies ist eine Liste von Deinen derzeitig, eroberten Produktionssektoren. Wenn Du einen auswählst, verändert sich der mittlere Bereich, um die Produktionssituation dieses Sektors anzuzeigen und in der Kartenanzeige wird dieser Sektor mit einem grünen Kreis markiert.

    Bereich 2 – Sektorinformationen

    Dies ist Deine Sektorinformationsanzeige

    Sektor Typ

    Ist immer Fabrik.

    Produziert

    Zeigt die aktuell zur Produktion ausgewählte Ressource an.

    Lagerbereich

    Zeigt die Anzahl der in diesem Sektor eingelagerten Ressourcen-Kisten an.

    Verb. Zeit

    Zeit in Minuten, bis eine weitere Kiste mit Ressourcen fertiggestellt ist.

    Bereich 3 – Verfügbare Einrichtungen

    Zeigt an, welche Ressource in dem ausgewählten Sektor produziert werden kann. Grün bedeutet verfügbar und rot bedeutet nicht verfügbar.

    Bereich 4 – Lagerübersicht

    Zeigt an, wie viele Ressourcen sich derzeitig in der Lagerfläche des ausgewählten Sektors befinden. Jede Ressourcen-Kiste kann bis zu 100 Ressourcen beinhalten, daher wären 50 (1 Kiste) – wie im oberen Bild gezeigt – eine zur Hälfte gefüllte Kiste. Wohingegen 600 (7 Kisten), fünf volle Kisten wären, sowie zwei halbvolle Kisten, die zusammen die fehlenden 100 Ressourcen stellen.

    Bereich 5 – Produktionsauswahl

    Hier kannst Du auswählen, welche Art von Ressourcen produziert werden sollen. Natürlich muss der Sektor dafür geeignet sein, diese Ressource zu produzieren, bevor Du die Ressource auswählst und dann bestätigst. Sobald bestätigt, läuft die Zeit für die Produktion und die obere Sektoranzeige wird aktualisiert.

    Letzte Informationen

    Also nochmal zusammengefasst, um ein Produktionssektor einzustellen, der in diesem Userinterface angezeigt wird, musst Du einfach nur den Fabrik-Sektor einnehmen und dann mit dem Scrollmenue eine „Lagerfläche“ bauen. Du musst allerdings ein paar Ressourcen investieren, um eine weitere Einrichtung zu bauen bevor Du die jeweilige/n Ressource/n produzieren kannst. Jeder Fabriksektor erhält zum Kampagnenstart eine zufällige Einrichtung als initiale Einrichtung (erkennbar an den Buchstaben in Klammern beim Sektornamen) zugewiesen.

    Du kannst zwar alle drei Fabriken bauen, aber jeweils nur eine Art von Ressource an einem Fabrik-Sektor produzieren. Die Kosten für eine Fabrik sind 50 von der Ressource, für die eine Einrichtung gebaut werden soll und jeweils 100 von den anderen beiden. Wenn Du Glück hast, findest Du diese bereits irgendwo in dem jeweiligen Sektorbereich und musst sie nicht erst von woanders hertransportieren. Wichtig dabei ist, dass die Kisten in dem vorher gebauten Lagerbereich EINGELAGERT werden. Es reicht nicht, daß sie sich einfach nur in dem jeweiligen Sektorbereich befinden.

    Das Logistiksystem in der Liberationmission bietet die Möglichkeit, Ressourcen aus Produktionssektoren zu sammeln, ohne sie selbst transportieren zu müssen. Dieses System ist ein passender Ersatz für die alte „Passives Einkommen“ Option für kleinere Gruppen.


    Um das Logistik Interface zu öffen, brauchst Du mindestens zwei Zielorte (FOBs und/oder Fabriken). Nur der Commander oder Admin hat Zugang zum Interface und er muss an einemFOB sein.

    Das Logistik Interface

    68747470733a2f2f7777772e6b696c6c6168706f7461746f65732e64652f696d616765732f61726d612f6c69626c6f6769656e672e706e67

    Bereich 1

    Übersicht, über die Logistikgruppen. Die Bereiche 2, 3 und 4 werden nur angezeigt, wenn mindestens eine Logistikgruppe hinzugefügt wurde.

    1 – Hinzfg

    Erstellt eine neue Gruppe

    2 – Entf

    Löscht eine Gruppe. Dies kann nur getan werden, wenn die Gruppe keinen Auftrag hat und kein LKW zugewiesen wurde.

    Bereich 2

    Logistikgruppen-Statusinformation.

    1 - Status

    Zeigt den derzeitigen Status der Logistikgruppe an:

    • Bereitschaft: In diesem Status ist die Gruppe bereit neue Aufträge zu erhalten oder LKW zugewiesen/abgezogen zu bekommen.
    • Verladen: Die Gruppe hat ein Zielort erreicht und beginnt die Ressourcen auf/abzuladen. Es braucht 1 Minute für jeden LKW, um 3 Kisten zu auf/abladen plus eine weitere, um Abmarschbereitschaft herzustellen.
    • Unterwegs: Der „Unterwegs“ Status wird angezeigt, wenn die Gruppe von einem Zielort zum anderen fährt.
    • Abbrechen: Der aktuelle Auftrag wird abgebrochen. Die Gruppe wird zu ihrem letzten Zielort, von dem sie gekommen ist zurück fahren, alle Ressourcen abladen und sich auf den nächsten Auftrag vorbereiten.

    2 – Verbl. Zeit

    Zeigt die verbleibende Zeit an, bis der aktuelle Status durchgeführt und der nächste erreicht ist. Die Zeitanzeige aktualisiert sich nicht, solange das Interface geöffnet ist. Du musst es schließen und wieder öffnen. Und es gibt auch noch zwei spezielle Anzeigen:

    • Keine Ressourcen: Wenn Du das siehst bedeutet dies, daß sich die Gruppe zur Zeit an einem Zielort befindet und dort keine Ressourcen finden kann, die sie aufladen kann. Das ist aber kein Problem, weil die Gruppe dort solange wartet und minutenweise überprüft, ob genügend Ressourcen vorhanden sind, die sie aufladen kann. Wenn Du Nachschub produzierst und die Gruppe aus diesem Sektor Nachschub transportieren soll, kannst Du das Interface einfach schließen. Sobald der Sektor genügend Ressourcen produziert hat, wird die Konvoi-Gruppe sie aufladen und zum nächsten Zielort transportieren.
    • Kein Lagerplatz: Im Grunde dasselbe wie oben. Wenn an einem Zielort nicht genügend Lagerfläche vorhanden ist, wartet der Konvoi solange bis das Lager frei ist. Entweder baust Du eine weitere Lagerfläche, oder Du entlädst Kisten aus den Lagerflächen. Der Konvoi überprüft jede Minute, ob das Lager frei ist.

    3 – Nächster Zielort

    Ist entweder A oder B, um anzuzeigen welches das nächste Ziel für den Konvoi ist.

    Bereich 3

    Informationen über die Anzahl von LKW und die aktuell geladenen Ressourcen.

    1 – Zugeteilte LKWs

    Zeigt an, wie viele LKW einer Logistikgruppe zugeteilt sind

    2, 3 & 4 – Anzahl der aktuell geladenen Ressourcen.

    Zeigt die Anzahl der Ressourcen (nicht Kisten) an, die derzeitig von den LKW dieser Gruppe geladen wurden.

    5 – LKW zuteilen

    Weise einen LKW einer Logistikgruppe zu. Dies ist nur möglich, wenn die Gruppe im Bereitschaftsstatus ist und Du brauchst 100 Ressourcen Nachschub und 100 Kraftstoff in der jeweiligen FOB.

    6 – LKW abziehen

    Mit dieser Schaltfläche kannst Du LKW von einer Logistikgruppe abziehen. Ebenfalls nur möglich, wenn die Gruppe den Bereitschaftsstatus hat.

    Bereich 4

    Auftragsplanungsbereich

    1 & 2 - Ziel A und B

    Mit diesen Dropdown-Menüs kannst Du auswählen, welches Ziel von Deinen FOBs und den Produktionssektoren A bzw. B sein soll.

    3 & 4 – Gesamtanzahl der zu verladenden Ressourcen in den jeweiligen Zielorten

    In die Kästchen unter den Dropdown-Menüs, kannst Du die Anzahl der Ressourcen eintragen. Von links nach rechts: Nachschub, Munition, Kraftstoff. Dies ist die Anzahl der Ressourcen und nicht die der Kisten. Der eingetragene Wert gilt für die Gesamte Mission. Er kann also das Kapazitätsmaximum eines LKW in der Gruppe überschreiten (3 Kisten pro LKW, mit einem Max-Wert von 100 pro Kiste).

    5 – Auftrags bestätigen

    Mit dieser Schaltfläche kannst Du den Auftrag, den Du weiter oben geplant hast Deiner Gruppe zuweisen. Der Auftrag wird nicht angenommen, falls:

    • Beide Zielorte nicht angegeben wurden
    • Der selbe Sektor für A und B ausgewählt wurde
    • Die gleiche Ressource für den Transport von A nach B und von B nach A eingetragen wurde.
    • Keine Ressource eingetragen wurde.
    • Es schon einen Auftrag für diese Route von A nach B, oder in umgekehrter Richtung gibt.

    6 – Auftrag abbrechen

    Falls die Gruppe derzeitig einen Auftrag ausführt, kannst Du ihn mit dieser Schaltfläche abbrechen. Die Gruppe wird umdrehen und zu ihrem letzten Zielort zurückfahren, ihre Ladung abladen und sich auf den nächsten Auftrag vorbereiten.

    Einrichten eines "passiven Einkommens"

    Um das Logistiksystem als Ersatz für das „Passive Einkommen“ zu nutzen, solltest Du wie folgt vorgehen:

    Sagen wir Du hast eine FOB und ein Fabriksektor, wo Du Munition Produzierst:

    • Erstelle eine Logistikgruppe mit einem LKW.
    • Wähle die Fabrik als Zielort A aus.
    • Im Kästchen für Munition trägst Du etwas wie 100000 ein.
    • Als Zielort B wählst Du die FOB
    • Auftrag bestätigen.

    Dies führt zu folgendem Verhalten:

    • Die Gruppe beginnt am Zielort A und wartet bis 300 Ressourcen Munition produziert sind.
    • Sobald sich 300 Munition in der Lagerfläche befinden, werden sie auf den LKW geladen.
    • Die Gruppe fährt zur FOB und entlädt dort 300 Munition.
    • Danach fährt sie zurück zum Fabriksektor und wartet wieder bis 300 Munition verfügbar sind.
    • Also fährt der LKW die ganze Zeit hin und her (da es sehr lange dauert, um 100000 Ressourcen zu sammeln).
    • Auf diese Weise produzierst Du ein passives Einkommen von 300 Munition alle 2,25 Stunden (bei einem Ressourcen Multiplikator von 1).

    Falls Du die Produktion in einem Sektor umstellst, kannst Du in diesem Beispiel die Ressourceneinstellungen für Zielort A auch auf 100000 Nachschub, 100000 Munition und 100000 Kraftstoff setzen. Dies führt dazu, dass der LKW jede Art von Ressourcen auflädt, egal was Du gerade Produzierst und sie zur ausgewählten FOB bringt.